"Dorfgeist" Quern

Ideen sammeln
Das 1. Osterfeuer
Dorfreinigung
Kartoffelessen

Als Gerd und Gisela Lassen ihren EDEKA-Markt in Großquern 2011 aufgaben, war ein wichtiger Anlaufpunkt im Dorf verschwunden. Die „Hökerei“ war der soziale Mittelpunkt, wo man einkaufte, aber auch Neuigkeiten austauschte, die neuesten Witze hörte, alte Bekannte traf oder neu zugezogene Querner sah. Das war plötzlich vorbei!

Großquern hat schon mehrere ähnliche Rückschläge für die Dorfgemeinschaft hinnehmen müssen. In früheren Zeiten (nach 1945) gab es 2 Kaufmannsläden, einen Grünhöker, 2 Bäcker, einen Schuhmacher, einen Land-und Kohlenhandel, 2 Schmieden, eine Autowerkstatt, 2 Arztpraxen, eine Apotheke, 4 Gastwirtschaften, darunter eine mit Poststelle, eine Meierei, eine Spar-und Darlehnskasse mit Silo, eine Volksschule und einen Kindergarten.

Nach und nach verschwand alles.

Zum Schluss fusionierte auch noch die Gemeinde Quern mit Steinbergkirche und unser schöner Dorfname taucht fast nicht mehr auf!

Das ist alles in den letzten 50 bis 60 Jahren vor sich gegangen, ist in anderen Dörfern ähnlich und Teil der gesellschaftlichen Umbruchs.

Die Kirchengemeinde und die Feuerwehr sind die Institutionen, die sich noch um die Menschen sorgen, die hier leben.

In Gesprächen bei deren Zusammenkünften wurde die Entwicklung oftmals beklagt und viele meinten, man müsste etwas tun, um die Dorfgemeinschaft wieder zu beleben.

Also haben wir im Winter 2012 die Initiative .ergriffen und in einem Schreiben alle Bürger ermuntert, sich doch Gedanken zu machen, was man tun könnte.

Ende Februar 2012 kamen etwa 25 Teilnehmer zu einer Art Gründungsversammlung zusammen mit vielen guten Ideen. Die Initiative erhielt den Namen “Dorfgeist“, hat keinen Vereinscharakter und keine Satzung. Jeder, der Lust hat, sich zu beteiligen, kann teilnehmen.

Um Informationen verbreiten, gibt es einen gemeinsamen E-Mail-Kontakt mit inzwischen 44 Adressaten und einen Info-Kasten am alten Feuerwehrhaus.

Alle guten Ideen konnten wir noch nicht umsetzen.

Vieles haben wir aber schon durchgeführt und manches davon hat schon fast Tradition, so z. B. das Osterfeuer, das im nächsten Jahr schon zum 4. Mal stattfindet, das gemeinsame Essen im Herbst, 2013 mit Kartoffelgerichten, 2014 mit herbstlichen Gemüsen, im Winter ein Grünkohlessen, im Frühjahr das gemeinsame Krabbenpulen.

Aber wir essen nicht nur gemeinsam. Es wird auch die Bewegung gepflegt, z.B. beim Straßenboßeln, beim Bouleturnier, bei Radtouren, beim Bauerngolf, das stattfand bei einem lustigen Kuhbingo-Nachmittag.

Musikalisch wurde es bei der Orgelbesichtigung der Querner Kirche und einer Orgel-Matinee mit Wilhelm Lindemann.

Im Sommer besuchten wir das Dorfmuseum von Peter Hiss in Gintoft.

Und nicht zuletzt sind wir auch „handgreiflich“ geworden: Im Frühjahr 2013 wurde in Gemeinschaftsarbeit mit kleinem Bagger, vielen Spaten, Schaufeln und Harken der verunkrautete Cotoneaster unter der Friedenseiche vor der alten Meierei entfernt und das Beet neu mit Stauden und Gräsern bepflanzt. Mathias Henningsen erneuerte dazu noch die Schrift auf dem alten Gedenkstein mit Blattgold.

In diesem Frühling konnten wir uns alle an üppig blühenden Narzissen, Tulpen und weiteren Frühblühern erfreuen, die im vorigen Herbst gesetzt wurden.

Ein weiterer Treffpunkt der Querner ist der Wochenmarkt jeden Donnerstag von 14.30 – 16.00 Uhr mit den Verkaufswagen von Bäcker Hansen aus Esgrus und Gemüse von Peter Nico Henningsen aus Tollgard. Man kann nicht nur einkaufen – nein! Durch die Initiative von Gisela und Gerd Lassen ist der kleine Platz am Dorfteich restauriert worden. Außerdem bestücken beide die Bänke mit Polstern, es wird Kaffee und Punsch für alle gekocht und so ist es immer ein gemütliches Zusammenkommen mit Alt und Jung.

Um auch weitere Veranstaltungen zu planen oder Ideen aufzugreifen, treffen wir uns an jedem 3. Donnerstag zum Stammtisch, bisher im Steinberger Hof, in Zukunft im Querner Dorfhaus.

An dieser Stelle all denen, die helfen und sich mit viel Einsatz beteiligen und auch allen, die sich an unseren Aktionen beteiligen und ihre Begeisterung oft zum Ausdruck bringen, herzlichen Dank. Das motiviert uns, weiterzumachen.

 

Annegret Wittkuhn

 

Aus der Gemeinde|Termine & Veranstaltungen

Aktuelles:

15.07. Maislabyrinth 15. Juli bis 17. September mehr

Gut Oestergaard 

Von Samstag, den 15. Juli bis Sonntag, den 17. September 2017 ist das ...


23.07. Gut Oestergaard Freilichtgottesdienst  mehr

Am Sonntag den 23. Juli um 11.00 Uhr

feiern wir auf Gut Qestergaard ...


23.07. Jugendferienlager Jugendfreizeitstätte Neukirchen  mehr

Informationen unter:

KJR SL-FL e.V.
Schubystr. 60
...


27.07. Konzert für Trompete und Orgel  mehr

Die Kirchengemeinde Steinberg lädt zu einem Konzert für 

Trompete und Orgel ein....


28.07. Flens-Folk-Night Gut Oestergaard  mehr

Flens-Folk-Night am 

Freitag, 28. Juli um 20.00 Uhr

Es spielen:

The Ceilidh...


30.07. 3. Oldtimertreffen auf Gut Oestergaard  mehr

Am Sonntag den 30. Juli von 10.00 bis 17.00 Uhr

Die Oldtimerfreunde zwischen den Meeren und Gut...


zum Archiv ->
 

Regelmäßige Termine

Bitte hier klicken

 

Alle Veranstaltungen

Bitte hier klicken

 

 

Suchen & Buchen

Unterkünfte in der Region

(externe Seite)

 

Der Amtskurier

Hier können Sie das aktuelle Heft als pdf-Datei herunterladen oder im Archiv stöbern

weiter

 

Amtskulturring Steinbergkirche

 

Programmheft 2016-17

 

Neu!!!
Aktuelle Kurse, Veranstaltungen und Programmänderungen des Amtskulturringes Steinbergkirche finden Sie auf der Internetseite des Amtskulturringes: www.amtskulturring.de

 

Der Bürgermeisterbrief

Abonnieren Sie kostenlos den Bürgermeisterbrief als Newsletter