Jugendbeirat

Der Jugendbeirat von  Steinbergkirche


Der Jugendbeirat setzt sich aus 5 Mitgliedern zusammen und vertritt die Meinungen und Interessen der Jugendlichen der  Gemeinde – Die Jugend soll dadurch ein festes Organ in dem Gemeindeparlament werden.
In erster Linie soll der Jugendbeirat vorerst etabliert und bekannter werden, sodass auch nachfolgende Generationen ständig durch das Mitwirken im Jugendbeirat oder Jugendvollversammlungen ihre Meinung kundtun können und in den Planungen für Steinbergkirche berücksichtigt werden.
So ist das Ziel des Jugendbeirats, jungen Leuten die kommunale Politik zum einen näher zu bringen und ihnen zum anderen die Möglichkeiten zu erschließen, eigene Ideen, Aktionen und Wünsche umzusetzen und so aktiv am Gemeindeleben und den Geschehnissen in Steinbergkirche mitzuwirken.

 


Jugendbeiratssatzung der Gemeinde Steinbergkirche

 

Steckbrief des Jugendbeirats

Jan Koppatscheck, Jonas Latz, Jane Bendixen, Aviv Chilman, Alena Müller
Der Vorstand

Anzahl der
Mitglieder

Fünf Mitglieder: Jonas Latz (16), Jan Koppatscheck (17), Jane Bendixen (14), Alena Müller (14) und Aviv Chilman (14)

Vorstand

Jonas Latz

1. Stellvertreter

Jan Koppatscheck

2. Stellvertreterin

Jane Bendixen

Zuständigkeitsbereich

Steinbergkirche und Umgebung. -

Aufgaben

Wir sind eine Verbindung zwischen den Jugendlichen und den Vertretern der Gemeinde. Wir vertreten und unterstützen die Meinung der Jugendlichen und setzen uns für sie ein. -

Vergangene Projekte

Seit der Gründung des Jugendbeirats entstand in Steinbergkirche unter anderem ein neuer Bolzplatz. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Jugendpfleger Bernd Jochimsen fanden viele gut besuchte Discos sowie eine Fahrt nach Kopenhagen statt. -

Ausblick

Mitgestaltung des Wiederaufbaus der Spielplätze in Steinbergkirche, weitere Aktivitäts-Tage mit Bernd Jochimsen, wie z. B. Geo-Caching. Zudem soll eventuell auf dem Sportplatz ein Basketballkorb sowie ein Beach-Volleyball-Feld entstehen.

 

 

Aus der Gemeinde|Termine & Veranstaltungen

Aktuelles:

04.10. Jahreshauptversammlung Naturschutzverein Haberniser Au mehr

Die Jahreshauptversammlung des Naturschutzvereins Haberniser Au findet um 19.30 Uhr im Gasthaus...


05.10. Erntedankgottesdienst in Quern mehr

Ein Erntedankgottesdienst der Kirchengemeinde Quern-Neukirchen findet am 5. Oktober um 9.30 Uhr in...


05.10. Landmarkt Unewatt mehr

Der Oldiclub Quern e. V. beteiligt sich am Landmarkt im Landschaftsmuseum Unewatt.


10.10. Fahrbücherei mehr

Die Fahrbücherei steht alle 4 Wochen freitags an folgenden Haltestellen zur...


11.10. Jugendfeuerwehr mehr

Die Jahresabschlussübung der Jugendfeuerwehr Steinbergkirche findet am 11. Oktober statt.


12.10. Erntedankgottesdienst in Neukirchen mehr

Am 12. Oktober findet der Erntedankgottesdienst der Kirchengemeinde Quern-Neukirchen 9.30 Uhr in...


19.10. Herbstfrühstück mehr

Der SoVD Ortsverband Quern veranstaltet am 19. Oktober um 9.00 Uhr ein Herbstfrühstück in...


11.11. Bau- und Wegeausschuss mehr

Die Sitzung des Bau- und Wegeausschusses der Gemeinde Steinbergkirche findet am 11. November um...


13.11. Dorfausschuss mehr

Die öffentliche Sitzung des Dorfausschussses der Gemeinde Steinbergkirche findet am 13. November um...


16.11. Gottesdienst zum Volkstrauertag mehr

Ein Gottesdienst zum Volkstrauertag findet am 16. November um 9.30 Uhr in der Kirche Quern statt.


zum Archiv ->
 
Alle Veranstaltungen

Bitte hier klicken

 

Aktuelles

wichtige Mitteilungen

Informationen zur neuen Gemeinde Steinbergkirche

Ergebnis der Gemeindewahl vom 26.05.2013

Satzung der Gemeinde Steinbergkirche zur Bildung eines Seniorenbeirats

 

 

Presseberichte zur Fusion

Bitte hier klicken

 

 

Suchen & Buchen

Unterkünfte in der Region

(externe Seite)

 

Der Amtskurier

Hier können Sie das aktuelle Heft als pdf-Datei herunterladen oder im Archiv stöbern

weiter

 

Amtskulturring Steinbergkirche

 

Über aktuelle Kurse, Veranstaltungen und Programmänderungen des Amtskulturringes Steinbergkirche können Sie sich hier informieren.

 

Der Bürgermeisterbrief

Abonnieren Sie kostenlos den Bürgermeisterbrief als Newsletter